Auf den Gleisen der Mariazeller Bahn verkehrt nicht nur die hochmoderne Himmelstreppe. Auch Nostalgiezüge sind auf der vor über 100 Jahren erbauten Schmalspurbahn regelmäßig unterwegs. Erleben Sie ein Bahnvergnügen der ganz besonderen Art – genau hier!


Die Mariazeller Bahn verbindet die Landeshauptstadt St. Pölten mit dem, über 80 Kilometer entfernten, steirischen Wallfahrtsort Mariazell. Ihre spektakuläre Bergstrecke zählt zu den landschaftlich schönsten Eisenbahnstrecken Österreichs: Über 600 Höhenmeter überwindet die Bahn von St. Pölten bis zum Scheitelpunkt der Strecke auf fast 900 Metern Seehöhe. Im wildromantischen Ötschergebiet wechseln sich elegante Viadukte mit Felsentunnels ab.

Das moderne Interieur und die technischen Highlights der Himmelstreppe machen die Fahrt zum Vergnügen. Die geräumigen Abteile bieten viel Platz für Fahrräder, Kinderwägen, Gepäck und erleichtern mobilitätseingeschränkten Personen das Reisen. Ein besonderes Highlight ist die Fahrt mit dem luxuriösen Panoramawagen der Himmelstreppe an Wochenenden und Feiertagen: Fahrgäste genießen den Sitzkomfort erster Klasse in Verbindung mit regionalen Schmankerln und einem fantastischen Ausblick.

Nostalgiefreunde aufgepasst: Die gemütlichen Waggons des Ötscherbären werden abwechselnd von der traditionsreichen Elektro- oder von der berühmten Dampflokomotive  Mh.6 gezogen. Letztere wurde im Jahr 1906 gebaut und wird heute wie damals mit Steinkohle betrieben.

Unterwegs durch’s Dirndltal, vorbei am Ötscher ins Mariazeller Land – erfreuen Sie sich an der landschaftlichen Schönheit der Voralpenregion! Die wohl schönste Verbindung von Technik und Natur? Genau hier!


Besuchen Sie auch folgende Webseiten:

NÖVOG

Mostviertel Tourismus

Mariazeller Land


Das könnte Sie außerdem interessieren:

Pielachtaler Radwegenetz

Eisenbahnclub


Bahnhof Standort: